Mit den Augen eines Cheerleaders

PowerpartyJuni 2019

Auch der Juni hielt eine Fülle an abwechslungsreichen und spannenden Auftritten für uns parat. Im Mittelpunkt stand natürlich das Spiel gegen die Schwäbisch Hall Unicorns. Obwohl die Saison- Sommerpause begann, konnten wir uns keinesfalls ausruhen. Für uns standen Auftritte und Vorbereitungen für die kommenden Heimspiele auf dem straffen Plan.

So hatten wir am 01. Juni das wichtigste Heimspiel der Saison sowie einen anschließenden Auftritt. Die Men in Purple stellten sich ihrem größten Herausforderer der GFL Süd – den Schwäbisch Hall Unicorns. „Wir Cheerleaders haben nicht hundert Prozent gegeben, es waren gefühlt tausend!“, kommentierte Vinni das Spiel und fügte mit einem Lächeln hinzu: „Diesmal hat es leider nicht gereicht, aber es gibt ja noch ein Rückspiel.“ Wie unser Team haben auch wir uns ordentlich ins Zeug gelegt und zum Tagesmotto „90er“ eine bunte Pregame- Show auf die Beine gestellt. Dabei versuchten wir uns auch an der originalen „Everybody“ - Choreographie der Backstreet Boys und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen.

Da die Batschkapp eine „90er“ – Mottoparty Pregame-Showveranstaltete, durften wir nach dem Spiel der Partymeute richtig einheizen. Natürlich war auch die Purple Family herzlichst zum Feiern eingeladen. „Es war natürlich stressig, aber wir wurden so lieb vom Team der Batschkapp empfangen! Die Menge hat getobt. Es war ein unglaubliches Gefühl auf der Bühne zu stehen. Nach dem anstrengenden Tag noch mit dem Team zu feiern war schön. Wir sind wirklich eine Familie“ lies Nicole den Auftritt und die anschließende Party Revue passieren.

Mitte Juni fand auch der alljährliche JP Morgan Lauf statt, welcher Spenden für die Stiftung Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Behindertensportjugend generiert. Wir feuerten dabei die Läufer der R+V Versicherung an. Emilia erzählt: „Die Stimmung war mega! Als wir mit unserer Performance anfingen, entwickelte sich eine positive, motivierende Energie, die sich vom Publikum auf uns übertrug. Es hat einfach Spaß gemacht! Besonders toll war die Einlage des Publikums, das bei unserer Zugabe so richtig mitgegangen ist. Mein kleines persönliches Highlight an diesem Abend war, dass wir Lisa Bund kennenlernen durften. Sie und ihr musikalischer Begleiter sorgte für eine klasse Stimmung.“

Weltrekordversuch HLTCWeiter ging es mit einem außergewöhnlichen Event – dem Weltrekordversuch im Underwater-Cycling des HLTC Landtauchclubs Nidderau. Besonders Mandy wird dieses Erlebnis noch lange in Erinnerung bleiben: „Dabei zu sein, war für mich gleich doppelt aufregend. Da ich nach dem Tanzen auch selbst noch beim Weltrekord im Unterwasser- Fahrradfahren mitgemacht habe, war ich entsprechend nervös. Aber wie immer gab es keinen Grund dafür - die Stimmung war super und alle Beteiligten vom Verein haben sich riesig gefreut, dass wir aufgetreten sind. Am Ende haben wir den Rekord (mit 173 Teilnehmern und 109.39 km auf dem Streckenrad) geknackt, was der krönende Abschluss des Events für uns alle gewesen ist!“ Nochmals herzlichen Glückwunsch an den HLTC Landtauchclub Nidderau!

Einen bittersüßen Moment hatten wir noch: VerabschiedungAlisha, die in der letzten Saison mit uns an der Sideline stand, geht auf Weltreise. Auf ihrer Abschiedsfeier überraschten wir sie mit einer Tanzeinlage. „Ich fand die Feier richtig schön, jedoch fiel es mir schwer, sie gehen zu lassen. Umso mehr hat es mich gefreut, dass wir ihr mit unserem Auftritt nochmal eine Freude machen konnten. So nimmt sie die Erinnerung an uns und unsere gemeinsame Zeit mit auf ihre Reise. Ich hoffe, dass sie wundervolle Erlebnisse haben wird und natürlich heil wieder zurückkommt!“, meint Anja.

Obwohl unsere Saisonpause mit Auftritten vollgepackt ist und wir uns nicht ausruhen können und wollen, wünschen wir euch, Purple Family, eine schöne Sommerpause und freuen uns schon, euch erholt beim nächsten Heimspiel im Stadion wiederzusehen!

Eure Jule & Lexi