Mit den Augen eines Cheerleaders

Foto-ShootingMärz 2019

Dieser Monat startete für uns mit einem sehr aufregenden Termin: Die Bilder für die Setkarten, die ihr zur Zeit schon Stück für Stück auf Instagram und Facebook bewundern könnt, wurden am ersten Märzwochenende geschossen: Für unseren Captain Tine startete schon lange vorher die Vorbereitung – die ersten Telefonate bezüglich des Shootings hatte sie bereits Ende letzten Jahres geführt. Tine beschreibt den Prozess selbst so: „Ich hatte die Idee, uns alle von einer neuen Seite zu zeigen und uns etwas anders zu präsentieren als bisher. Mit Hilfe der anderen Captains, Wolf und Bee entwickelten wir dann ein Konzept, machten uns Gedanken über den Aufbau und die Einteilung und suchten letztendlich ein Set bei den Vorbesichtigungen aus. Zu sehen, wie sich am Shootingtag die abstrakte Idee aus meinem Kopf in ganz fantastische Bilder verwandelte, war wirklich toll. Die Mädels haben uns alle überrascht, ihre Leistung und das Engagement haben mich unglaublich stolz gemacht. Ich finde es immer schön zu sehen, wie sie alle aus sich herauskommen!“

Alle Mädels waren von der Idee begeistert und hatten sich ein großes Harlem Globetrotters Zeitfenster für ihr Bilder eingeplant. Lea hat sich sogar an ihrem Geburtstag die Zeit dafür genommen. So erzählt sie vom Wochenende: „Es war wirklich schön. Die Mädels haben mich alle mit einem Lächeln empfangen und beglückwünscht. Als meine Shooting dann vorbei war, gab es Kuchen, den ich mitgebracht hatte. Die Zeit mit meinem Team war wundervoll und ein toller Teil meines Geburtstages!“

Nach dem Wochenende waren wir noch lange nicht fertig mit den Vorbereitungen für die Saison. So trafen sich unser Coach Bee, die Captains Moni, Tine, Bianca und Sabrina, und auch wir - Jule und Lexi -, um alles rund um das kommende Jahr zu besprechen und vorzubereiten. Ideen für Pregame Shows und Power Partys wurden gesammelt und auch sonst gab es eine ganze Menge vorzubereiten. Das erste Heimspiel steht schon fast vor der Tür und wir freuen uns alle darauf und arbeiten fleißig darauf hin.

Harlem GlobetrottersDer 14. März war dann ein ganz besonderer Tag für uns. Wir haben mal wieder die Sportart kurz gewechselt und standen an diesem Tag auf dem Feld der Fraport Arena, um den Fans der Harlem Globetrotters vor und während des Spiels einzuheizen. Beim Basketball zu tanzen und das weltberühmte Basketball-Show-Team zu unterstützen, war für uns alle ein schönes Erlebnis. Dabei begleitete uns das Fernsehteam vom „Maintower“ des Hessischen Rundfunks. Mandy berichtet davon so: „Dass wir zwei Mitglieder der Harlem Globetrotters vorab persönlich treffen durften, hat dem Ereignis die Krone aufgesetzt! Torch, eine der wenigen Frauen im Team, hat uns einige kleine Tricks vorgeführt und wir durften ihr und Flip einen kurzen Ausschnitt aus unserem Programm vorführen. Ich war auch nach unserem Auftritt ziemlich beeindruckt von den Tricks, der Show und dem Spaß dahinter. Es war ein einmaliges Ereignis, das die wenigsten so erleben durften wie wir, und es bleibt auf jeden Fall unvergessen!“ Für alle, die den Beitrag nicht gesehen haben: In der Mediathek des HR könnt ihr ihn euch noch einmal ansehen.

Kurz vor Monatsende fand die Mitgliederversammlung statt. Wir waren auch mit einer Gruppe vertreten. Wie beim letzten Mal unterstützten wir Kay Naundorf ehrenamtlich beim Catering. Wir machen das sehr gern- kommen wir doch noch besser in Kontakt mit den Mitgliedern und können für positive „Energie“ sorgen.

Nun geht’s in den letzten Monat vor Beginn der Saison- die Aufregung steigt und wir treten den Endspurt an! Seid gespannt!

Eure Jule und Lexi