Mit den Augen eines Cheerleaders

November BowlingMonatsbericht November

Wie jedes Jahr stand der November unter dem Motto Charity. Zwischen Saisonende und dem Start des neuen Jahres sind unsere Terminkalender zwar etwas weniger voll- gerade das macht die Auftritte aber zu etwas ganz Besonderem. Nach dem Trainingslager starteten wir mit intensivem Training durch und nutzten die Zeit, als Team enger zusammenzuwachsen.

Die Offseason ist besonders für die neuen Mädels im Team die perfekte Gelegenheit, Grundlagen zu trainieren und die Tänze fleißig zu üben. Schon jetzt sieht das Engagement und auch den Willen, so schnell wie möglich auf das gleiche Level zu kommen wie diejenigen, die bereits Erfahrungen an der Sideline sammeln konnten. Gerade deshalb trainieren wir natürlich weiterhin alle zusammen. Oft bilden wir kleinere Schwerpunktgruppen. So werden an einer Stelle die Auftritte vorbereitet, während eine andere Gruppe an Feinheiten wie Spannung oder Dehnung übt. Manchmal muss auch der richtige Gang, die Ausstrahlung oder schlicht ein Tanz perfektioniert werden.

Dreimal waren wir im November unterwegs. Wie jedes Jahr nahmen wir am „Fans are Friends Charity Bowling-Turnier“ teil. Wir unterstützten die alljährliche Thanksgivingaktion, welche einen besonderen Platz in unseren Herzen hat und wir waren im Hessencenter im Einsatz.

Auf das Bowlingturnier hatten wir uns schon vorher sehr gefreut. Ein Cheerleader- Team trat in diesem Jahr an. “Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Gruppen zustande kommen“, kommentierte unsere Kadda den Nachmittag. Sie freute sich insbesondere darüber, dass das Event so viele unterschiedliche Leute vereint. Im Vordergrund stand nicht nur das Gewinnen- viel mehr wurde der Tag durch die Gespräche mit den anderen Anwesenden geprägt. Und wieder ging ein stattlicher Betrag als Spende an die Stiftung Waisenhaus. Ein riesiges Dankeschön geht an dieser Stelle natürlich wieder an unseren wundervollen Fanclub, der dafür sorgte, dass es uns an nichts fehlte und schon alles vorbereitet war, als wir angekommen sind. Auch wenn wir mehr mit unseren Tänzen als durch unsere Bowlingkünste glänzen konnten, hatten wir eine wundervolle Zeit und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Eine langjährige Tradition stand wieder einmal am Thanksgiving- Day an:

„Das ist jedes Mal etwas Einzigartiges, so etwas machen wir nur einmal November Auftrittim Jahr. Die Leute sind so dankbar, man kann wirklich etwas bewirken,“ sagte unsere Tine bei der Vorbereitung auf Thanksgiving, das sich für viele der Mädels als ein Highlight des Monats erweisen sollte. Zusammen mit einigen Universe-Spielern halfen wir dem Frankfurter Verein für soziale Heimstätten dabei, Kuchen und eine warme Mahlzeit an Obdachlose auszugeben. Der Tag hinterließ bei vielen von uns deutliche Spuren. So berichtete beispielsweise Hannah, dass es eine neue Erfahrung für sie war, einen Einblick in das Leben von Obdachlosen zu bekommen und zu sehen, was viele Menschen durchmachen. Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können und beim Helfen etwas beizutragen, war für uns alle wichtig. Zum Abschluss zeigten wir noch einen Auftritt, der auch mit großer Freude angenommen wurde. „Ich denke jetzt fast jeden Abend an den Nachmittag zurück. Da wird einem klar, wie dankbar man für die eigene Situation sein kann,“ fügt Kadda hinzu, die von dem Event sehr bewegt war.

Am folgenden Tag waren wir im Hessencenter. Gemeinsam mit einer Marching- Band überraschten wir die Black-Friday- Shopper und verbreiteten vorweihnachtliche Stimmung und gute Laune.

Der November hat vielen von uns viele neue Erfahrungen gebracht. Alles in allem sind das wertvolle Erlebnisse gewesen, um die Adventszeit richtig schätzen zu können.

Wir wünschen euch eine besinnliche Weihnachtszeit und kommt gut ins neue Jahr!

Eure Jule & Lexi